• Umzugsberater Terminplanung
  • Umzugsberater Checkliste
  • Umzugsberater richtig verpacken

Umzugsberater

Gut geplant ist halb umgezogen!


Perfektes Timing.
Besprechen Sie mit uns rechtzeitig Ihren Umzugstermin. Unser Tipp: Bestellen
Sie gleich Kartons und Packmaterial für die Dinge, die Sie selbst verpacken möchten.

Machen Sie sich frei:
Beantragen Sie rechtzeitig Umzugsurlaub.

Guten Appetit:
Hoffentlich steht Ihnen der Sinn nach Gefrorenem, denn jetzt sollten Sie Ihre
Gefriertruhe erleichtern! Denken Sie bei jedem Einkauf auch daran, dass Sie vor dem Umzug auch Ihren Kühlschrank abtauen müssen.

Zielorientierung:
Kümmern Sie sich jetzt um die neuen Mietverträge, Kautionen, Haus- und
Wohnungsschlüssel. Auch alles rund um Strom, Gas, Wasser, Telefon und Renovierungsarbeiten sollte nun veranlasst werden.

Erfahrungssachen:
Nutzen Sie unser Know-how. Wir sagen Ihnen, wie viel Packmaterial,
Umzugskartons, Kleiderboxen, Schonbezüge und Rollbretter Sie benötigen. Selbstverständlich können Sie all das gleich bei uns bestellen!

Alles auf die Plätze!
Wie sieht es momentan in Ihrer Wohnung oder Ihrem Büro aus? Passen die Möbel in die neue Wohnung, ist das neue Büro groß genug für den Schreibtisch? Machen Sie jetzt einen Einrichtunsplan.

So packen Sie's


Achten Sie auf Kleinigkeiten:
Damit kleine Dinge zwischen all dem Einpackpapier nicht verloren
gehen, wickeln Sie diese auffällig farbig ein. Schlüssel, Spiegelklammern und Beschläge packen Sie in Plastiktüten, die Sie an den jeweiligen Möbeln befestigen.

Leer? Gut!
Füllen Sie Schubladen bitte nicht mit schweren Dingen und schließen Sie sie bitte nicht ab!

Auf den Inhalt kommt es an!
Beschriften Sie die Kartons nicht nur mit "Schlafzimmer oder
Wohnzimmer, sondern notieren Sie auch, WAS in dem Karton steckt. So erleichtern Sie sich später das Auspacken!

Rein in den Karton "Gewaagte" Angelegenheit:
Halten Sie das Gewicht der Kartons im tragbaren Rahmen (bis maximal 30KG). Das erleichtert nicht nur uns unsere Arbeit, Ihre Sachen kommen so auch unbeschadet an ihr Ziel.

Die Gesetze der Schwerkraft:
Schwere Dinge gehören nach unten. Die Zwischenräume polstern
Sie z.B. mit Kissen und Handtüchern aus. Schallplatten und Bücher stellen Sie bitte senkrecht unten in den Karton.

Klirrfaktor:
Verpacken Sie zerbrechliche Dinge einzeln. Zwischenräume füllen Sie grundsätzlich mit zerknülltem Zeitungspapier.

Erst schütteln- dann los:

Machen Sie den Schütteltest. Wenn alles richtig sitzt, darf nichts wackeln oder Luft haben.

Die Startaufstellung


Alles im Griff:
Legen Sie Dokumente, Werkzeuge und alle Dinge, die Sie benötigen, griffbereit zur
Seite oder verpacken Sie sie separat und leicht auffindbar.

Maschine klar:
Sichern Sie die Waschmaschine , Computer und TV-Geräte für den Transport.

Platz da!
Sorgen Sie an beiden Adressen für einen freien Parkplatz für den Umzugswagen.
Informieren Sie auch den Hausmeister und Ihre Nachbarn über Ihren Umzug.

Appetitmacher

Immer wieder fragen Kunden, ob man den Möbelpackern einen kleinen Imbiss, Mineralwasser oder
ein Trinkgeld geben solle. Das liegt selbstverständlich ganz in Ihrem Ermessen. Aber wer freut sich nicht über eine kleine Anerkennung?

Ab- und Aufbauprogramm


Alles eine Preisfrage:
Gerne demontieren wir Ihre Küche und Ihre Möbel und bauen sie in der
neuen Wohnung wieder auf. Zuvor sollten wir den Preis festlegen.

Höchst persönlich
Dokumente, Wertsachen etc. nehmen Sie bitte persönlich mit.

Das Happy End: Renovieren und Reinigung in einem Abwasch.


Saubere Leistung:
Sparen Sie sich den Stress mit Renovierung und Reinigung der alten
Wohnung. Auch hier sind wir für Sie da.